also. photos von mir wie ich nackt auf eine leinwand springe gibt es selbstverständlich nicht. (anyway – noch nicht.) aber ich gehöre ja auch zu den architekten. wir sind halt auch nicht so ‚artsy‘ wie die studenten, die wirklich was mit kunst machen… ich könnte mir aber ohne weiteres vorstellen, das solche aktionen hier stattfinden; sagen wir mal unter den fine arts oder acting studenten.  ich persönlich wurde bisher nur in der mittagspause nach einem portrait gefragt, ob ich in einem kurzfilm einen zombie spielen möchte (im übertragenen sinne wohlgemerkt – eine etwas der welt entfremdete person sozusagen…) und saß modell für eine photoserie mit dem rücken zur kamera (man brauchte mich wegen den haaren die ich auf dem kopf tragen pflege). wie gesagt, leinwandspringen kann noch kommen.

den trailer habe ich also eher wegen der ‚atmo‘ (zwinker, zwinker) gepostet, den ich doch sehr gut mit der hier herrschenden vergleichen könnte. und auch: der part wo john malkovich, der lehrer vom studenten gefragt wir:

„how long have you been doing the triangles?“

mit der antwort:

„i’ve been one of the first…“

nun, ich sehe da ein bild vor ir wie ich einmal gefragt werde:

„und wie lange machst du schon die stützen…?“

„well, i’ve been one of the first….“